Nic Ihlow der überlegene Gewinner in Störmthal

Kategorien: Laufsportveröffentlicht am: 19. Juni 2018
Laufsport-Icon-für-Newsbeitrag

Nach der Hitzeschlacht beim Silberseelauf am 30. Mai gab es beim Störmthaler Seelauf für alle Teilnehmer erneut einen Lauf bei großer Hitze. Exakt 300 Aktive waren bei der 20. Auflage des Störmthaler Seelaufes, gleichzeitig 7. Wertungslauf Stadtrangliste, am Start. Beim Lauf über 10 Kilometer war Nic Ihlow vom BMW-Team/ SC DHfK nach 35:01 min. ein überlegener Sieger vor dem Leipziger Hendrik Löschner und vor unserem Michael Voß, der mit 38:21 min. wieder als Sieger der M40 eine tolle Zeit schaffte.  Übrigens, im Jahr 2001 war Michael bei der dritten Auflage dieser Veranstaltung über 10 Kilometer hinter Detlef Beier der Zweite im Ziel über 10 Kilometer! Bei den Frauen kam es erneut zum Duell Wiebke FarkenAnna Kristin Fischer (beide von unserem Verein), welches Wiebke nach 42:03 min. für sich entschied., nachdem Anna Kristin, die in Störmthal bei den Frauen schon zweimal siegreich war, zur  Halbzeit noch in Führung lag. Überhaupt zeigten sich unsere Frauen wieder erfolgreich: Nicole Apitzsch-Keil nach 46:47 min. Zweite der W35, Liane Grätsch war in genau 47 Minuten die Beste der W30, Sylvia Frankenstein war in 48:31 min. die Schnellste der W40, und alle Achtung vor unseren älteren Frauen – Andrea Liemert war bei der W55 die Zweite, Helgard Brückner gewann bei der W65 und Rosemarie Fiedler absolvierte ganz tapfer die 10 Kilometer bei der W75. Nachzutragen die Leistung von Jens Weniger, der bei der M50 nach 41:05 min. als Sieger wichtige Stadtranglistenpunkte sammelte. Die Jüngsten, unsere Kinder, absolvierten mit viel Begeisterung in Störmthal die 2 Kilometer, und der Sieger kam nach 7:11 min. von unserer Abteilung: Felix Frankenstein ! (alle Zeiten unter lfv-oberholz.de) (ps)

Teile diesen Beitrag.