Lipsiade 2018

Kategorien: Laufsportveröffentlicht am: 14. Juni 2018

Schöner Wechsel von Levi auf Mattis bei der 3x600m-Staffel der Jungen AK 8 (Foto: S. Frankenstein)

Rund 5.000 Kinder und Jugendliche waren bei der 25. Lipsiade 2018 in 31 Sportarten aktiv. Die Leichtathleten trugen ihre Wettkämpfe am 09./10.06.2018 auf der Leipziger Nordanlage aus. Neben Aktiven der Leipziger Vereine SC DHfK, SG MoGoNo, SV Lindenau 1848, SV Automation 61 starteten auch wieder Kinder aus Leipzigs Partnerstadt Kiew.

Aus unserer Abteilung Leichathletik waren 17 Athleten am Start. Den Anfang machten am Samstag bei hochsommerlichen Temperaturen mit bis zu 32 Grad Celsius unsere Julie (W11), Felix (M11), Theresa (W10) sowie Hedwig, Helena und Hermine (W14). Der 800m-Lauf in der Nachmittagshitze verlangte den Läufern alles ab. Felix lief in persönlicher Bestleistung (2:50,11) auf Rang 4 und Hedwig erkämpfte sich die Bronzemedaille (2:57,19).

Bei deutlich angenehmeren Temperaturen waren am Sonntag dann neun unserer Kinder der Altersklassen 8 und 9 an der Reihe. Aber auch weitere Wettbewerbe der Jugendlichen standen auf dem Programm, so dass die kleinen Athleten im Laufe des Wettkampftages immer wieder die „Großen“ zum Beispiel beim Stabhochsprung oder Speerwerfen bewundern konnten. Viel Zeit hierfür ließ der Zeitplan allerdings nicht, denn für unsere Athleten ging es zügig von einer Disziplin zur anderen. 50-Meter-Sprint, Ballweitwurf und Weitsprung standen für die Altersklasse 8 (Jg. 2010) mit Livia, Erika, Levi, Oscar und Mattis und die Altersklasse 9 (Jg. 2009) mit Emma, Anton, Felix und Johann auf dem Programm. Levi konnte gleich drei Medaillen einsammeln: Gold im Sprint (9,11 s), Silber im Ballwurf und Silber im Weitsprung. Aber auch seine Trainingskameraden konnten sich über Final- bzw. Endkampfteilnahmen und so manch persönliche Bestleistung freuen. Zum Abschluss kamen alle 9 noch einmal bei der 3x600m-Staffel der U10 zum Einsatz. Jeder gab sein Bestes, um die Mannschaft nach vorn zu bringen. Am Ende erzielten die Teams der Jungs nach 7:07,73 und 7:29,25 Platz 4 und 6, die Mädchenstaffel lief nach 7:40,23 als Sechste ins Ziel.

Für die Jugendlichen waren die Wettkämpfe auf beide Tage verteilt. Am Sonntag begann der Tag mit Läufen über 2.000m – hierbei konnten sich Anna (W12, 9:33,09) über Gold, Hermine (W14, 9:17,89) über Silber und Hedwig (W14) über Bronze freuen. Hermine, Lenya und Helena starteten sodann über 100m. Zusammen mit Hedwig liefen die vier W14-Damen zum Abschluss die 4x100m-Staffel in 56,95s.

Für unser Team war die Lipsiade ein weiteres schönes Erlebnis im Wettkampfjahr. Wir gratulieren allen unseren Sportlerinnen und Sportlern herzlich zu ihren Leistungen. (sf)

Alle Ergebnisse unter ladv.de/veranstaltung/detail/15425/Lipsiade-2018-Leipzig.htm

Teile diesen Beitrag.