2 Mal ganz vorn – im Spreewald und beim Lychener Seenlauf

Kategorien: Laufsportveröffentlicht am: 30. April 2018

Zieleinlauf beim Lychener Seenlauf (Foto: Lia Musial)

Elke beim Start des Lychener Seenlaufs (Foto: B.Bock)

DHfK-Läuferin Elke Musial war am letzten Aprilwochenende in ihrer Heimat unterwegs und bekam den Tipp eines wunderschönes Landschaftslaufes. Natürlich konnte die gebürtige Brandenburgerin nicht widerstehen und musste den Lychener Seenlauf gleich mitnehmen.

Die erfahrene Läuferin, die von der 3.000 Meter- bis zur 100 Kilometer-Marke die ganze Palette bedienen kann, entschied sich gleich für die 30,5 Kilometer–Distanz. Es war ein „irre schöner, aber anspruchsvoller Lauf“ inmitten des Naturparks Uckermärkische Seenlandschaft.

Elke, ab diesem Jahr in der W50 und für den SC DHfK Leipzig startend, lief mit fast 10 Minuten Vorsprung auf die Zweitplatzierte als Gesamtsiegerin nach 2:24:58 Stunden über die Ziellinie.

Eine Woche zuvor gab sie das Tempo beim Lauf über 5 Kilometer beim Spreewaldmarathon in Lübbenau vor, rannte über alle Brücken auch der jüngeren Konkurrenz davon und siegte nach 20:40 Minuten.

Teile diesen Beitrag.